Image by DAVIDCOHEN

Schluss mit Schnarchen

Das obstruktive Schlafapnoesyndrom (OSAS) ist eine ernst zu nehmende schlafbezogene Atemstörung, bei der es während des Schlafs wiederholt zur Verringerung oder dem kompletten Aussetzen der Atmung durch eine Verengung des Rachenraums kommt.



Schlaftherapie mit dem Current Puncture


Meine Schlaftherapie basiert auf der Erfassung der Schlafqualität mittels eines kleinen Sensors und die darauf folgende Behandlung mittels transkutaner elektrischer Stimulation. Sie umfasst zwei Schwerpunkte:

  • Erfassung und Behandlung von Schlafstörungen

  • Erfassung und Behandlung obstruktiven Schnarchens

Auswertung der Vitalparamenter


Zur Erfassung der Schlafqualität benutze ich ein von - mme Mannheim Medizinineletronik UG -entwickeltes Gerät zur Messung der Schlafposition, der Atmung, der Schnarchvibration und des EKG- und EMG-Signals. Die Auswertung dieser Vitalparameter über die ganze Nacht wird dann von einer App auf Smartphone ausgewertet.


Wird der Schlaf gestört - z.B. durch lautes unregelmäßiges Schnarchen, welches eine Obstruktion der Atemweges verursacht und eine unregelmäßige Variation der Herzfrequenz bedingt - kann zur Stimulationstherapie die elektrische Stimulation gezielt am Mundboden mit den personifizierten Stimulationsparametern in mehreren Sitzungen angewendet werden. Zur Anwendung der Stimulation verwende ich auch das von mme UG entwickelte Mess- und Stimulationsgerät Science.




Erfolgskontrolle


Zur Erfolgskontrolle werden die Aufzeichnungen begleitend zu der Stimulationstherapie mitgeführt. Anhand der Entwicklung der Vitalparameter in Prozent kann der Erfolg dokumentiert werden.

Die Behandlung dauert meiner Erfahrung nach ca. 8 Sitzungen über 4 Wochen - für einen sehr guten Schnarcher. Danach ist der Muskel (m. Genioglossus), welcher die Zunge auf seine normale Position hält, genügend "trainiert" und kann den Rückfall der Zunge in den Rachenraum verhindern.

3 Ansichten0 Kommentare